First Light für den neuen Astrograph

orionnebel-M42-2015-sternwarte-huchenfeld

Die erste Testaufnahme eines Deep-Sky-Objekts mit dem neuen 10-Zoll-Astrograph der Sternwarte Huchenfeld galt dem bekannten Orionnebel. Das Bild wurde 18 Minuten und 25 Sekunden belichtet.

Die erste Beobachtung des Himmels mit einem neuen Teleskops wird als „First Light“ bezeichnet. Beim nun eingesetzten Astrographen handelt es sich um das größte, vom US-Hersteller MEADE gebaute Schmidt-Newton-System. Es wird künftig für Beobachtungen mit größeren Bildfeldern eingesetzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Gasnebel, Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.