Mars nähert sich Opposition

Aktuell ist unser Nachbarplanet Mars in Erdnähe und steht in der zweiten Nachthälfte tief unten am Südost-Himmel sehr hell mit markant tief orangem Farbton. Allerdings bleiben die in der Computersimulation (links) erkennbaren dunklen Oberflächendetails unsichtbar, da ein globaler Staubsturm auf dem Mars uns die Sicht auf die dortige Oberfläche nimmt. Einzig die Polkappe schimmert schwach durch den Staub.

Das Bild entstand mit dem Hauptteleskop der Sternwarte Huchenfeld durch aufsummieren der 5% besten Bilder aus 1.000 per Videostream aufgenommenen Marsbildern.

Dieser Beitrag wurde unter Planeten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.