Das Ende von Komet Atlas 2019Y4

Noch vor wenigen Tagen nach ließ die starke Helligkeitsanstieg von Komet „Atlas 2019Y4“ hoffen,dass es im Mai sogar mit dem bloßen Auge sichtbar würde (Bild links). Jetzt die – nicht ganz überraschende – Wende: der Kometenkern ist auseinander gebrochen, vielmehr als eine sich abschwächende Staubwolke ist nicht mehr übrig (Bild rechts). Bei sehr kurzer Belichtungszeit und mit etwas Bildbearbeitung wird dort im inneren der Staubwolke eine strichförmige Aufhellung sichtbar – die Reihe der Trümmerstücke des ehemaligen Kometenkerns, die nun langsam auseinanderdriften.  Der kleine Bildeinschub zeigt die Trümmerreihe nach starker Bildbearbeitung.