M 27 – ein herrlicher Planetarischer Nebel

Messier 27 (auch Hantelnebel oder NGC 6853) ist ein recht heller und detailreicher Sternenrest ganz in der Nähe des bekannten Sternbilds Schwan. Vor rund 10.000 Jahren blähte sich hier ein sterbender Stern zu einem Roten Riesenstern auf, sprengte seine äußeren Hüllen ab (den heutigen Nebel) und hinterließ nur seinen kleinen, blauweißen Kern (als Sternchen in der Nebelmitte sichtbar). In den kommenden Jahrtausenden wird sich der Nebel weiter ausdehnen und dabei verblassen.
Ein Schicksal, das genau so auch unserer Sonne bevorsteht, wenn auch erst in einigen Milliarden Jahren.
Das Bild entstand mit dem neuen 0,25 m Astrografen SN10 der Sternwarte Huchenfeld bei einer Brennweite von 1 Meter und wurde nur 7 Minuten belichtet.