Messier 81 Gruppe – eine nahe Galaxienansammlung



Eine traumhaft klare und ruhige Wetterlage ermöglichte eine Reihe sehr guter Aufnahmen an der Sternwarte Huchenfeld – darunter auch einige Bilder der rund 10 bis 15 Millionen Lichtjahre nahen Galaxiengruppe um Messier 81 im Sternbild Großer Wagen.

Besonders Messier 81 selbst zeigt sich besonders detailreich: Zahlreiche enge Spiralarme winden sich um den mächtigen Galaxienkern. In den äußeren Spiralarme sind als winzige rote Fleckchen große Wasserstoffwolken erkennbar, in denen junge Sterne entstehen.

Messier 82 ist eine Spiralgalaxie, die von massiven Strömen austretendem Gas verdeckt wird. Diese Bewegung entstammt einer abrupten, explosiven Sternentstehungswelle, die durch einen nahen Vorübergang an der größeren Galaxie Messier 81 ausgelöst wurde. Das Bild zeigt zahlreiche, filigrane Gasströme hinter denen sich blau leuchtend die eigentliche Spiralgalaxie verbirgt.

Die ganz in der Nähe stehende, kleine Galaxie NGC 3077 ist von irregulärer Struktur. Auch sie hat vor etwa 300 Millionen Jahren eine nahe Begegnung mit der Galaxie Messier 81 überstehen müssen und zeigt seitdem heftige Gasturbulenzen und Sternentstehung. Das Foto zeigt zahlreiche, schwache auf das Zentrum ausgerichtete Gasströme, ganz ähnlich wie Messier 82

Die Fotos entstanden mit dem  ACF16-Hauptteleskop der Sternwarte bei einer Belichtungszeit von jeweils 30 Minuten bei 2,6 Metern Brennweite.

Dieser Beitrag wurde unter Galaxien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.