First Light für neues Hauptteleskop

hauptteleskop-2009-sternwarte-huchenfeld

Mit einer kleinen Feierstunde zum offiziellen „First Light“ hat am Samstag, den 18. Dezember 2009, das neue Hauptteleskop der Sternwarte Huchenfeld seinen Betrieb aufgenommen.

Die Spezialoptik des US-Herstellers Meade verspricht eine hervorragende und gleichmäßige Abbildungsqualität bei 4 Metern Brennweite. Mit einem Telekompressor ist eine Arbeitsbrennweite von 2,6 Metern nutzbar, hierbei wird das Teleskop auch etwas lichtstärker. Mit einem 2-Zoll 2x Barlowelement beträgt die Systembrennweite 8 Meter. Hiermit werden beispielsweise Details bei Planeten, auf der Mondoberfläche oder enge Doppelsterne beobachtbar.

Dieser Beitrag wurde unter Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.