Mondfinsternis 2019

In den frühen Morgenstunden des 21. Januar fand eine in ganz Mitteleuropa sichtbare Mondfinsternis auf, die tief in der Nacht begann und bis in die Morgendämmerung andauerte.
Hierbei wurden auch einige Bilder des völlig verfinsterten Mondes kurz nach Beginn der Totalität mit dem großen Refraktor der Sternwarte Huchenfeld gewonnen. das Bild wurde 2 Sekunden belichtet und zeigt schon die Helligkeitsverlauf hin zur dunkelsten Stelle im Zentrum des Erdschattens.

Dieser Beitrag wurde unter Mond veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.